Sale!

Hikmicro Thunder TQ35C

2.839,00 

Inkl. MwSt.
zzgl. Versand – Versandkostenfrei ab 500€ Warenwert (außer Artikel mit EWB und nur innerhalb Deutschlands)


    Lieferzeit anfragen

    Ihr Wunschprodukt kann leider innerhalb von 5 Werktagen nicht geliefert werden. Mit untenstehendem Formular können Sie die Lieferzeit anfragen.





    Liebe Kunden, sollten Sie für Ihr Hikmicro Thunder TQ35C einen Zielfernrohr - Adapter benötigen, messen Sie bitte Ihren Objektiv-Aussendurchmesser oder nutzen Sie die Zielfernrohrliste der Firma Rusan!  Der Reduzierring wird bei einem Rusan Adapter zwingend benötigt!

    Alle zusätzlich aufgeführten Produkte sind NICHT im Standard-Lieferumfang enthalten!

    ADAPTER Rusan für Hikmicro Thunder
    REDUZIERRING Hikmicro Thunder
    4 x AKKU Li-ionen 16340 / RCR 123A
    LADEGERÄT

    Nicht vorrätig

    Hikmicro Logo

    Das Hikmicro Thunder TQ35 C zeichnet aus:

    • Hochauflösender VOx Detektor: Moderner Detektor mit 640 x 512 Bildpunkten
    • Feinfühliger Sensor für optimale Erfassung der Wärmebildsignatur
    • 35mm Objektiv-Durchmesser
    • 4 Farbpaletten (Weiß / Schwarz / Rot / Falschfarben)
    • Video-Aufnahmefunktion (16Gb Speicher)
    • Wifi-Hotspot Funktion
    • Besonders lange Hersteller-Garantie: 3 Jahre auf das Gerät & 10 Jahre auf den Sensor im Falle eines Leistungsabfalls!

    Kurzbeschreibung des HIKmicro TQ 35C Wärmebildgerät

    Das Thunder TQ 35C von HIKmicro ist als Hochleistungs-Wärmebild Vorsatzgerät für die Jagd konzipiert. Als Oberklasse-Gerät verfügt es über einen besonders hoch auflösenden Detektor sowie einen großen Objektivdurchmesser. Das TQ35c ist die logische Ergänzung zum überaus erfolgreichen und beliebten TH35c welches Anfang 2021 vorgestellt wurde.

    Das Gerät besitzt eine 35mm Objektivlinse, gepaart mit einem 640 x 512 Bildpunkte auflösenden Wärmebild-Detektor. Die so eingefangene Wärmebildsignatur wird dem Jäger auf dem OLED HD-Display (1.280 x 960 Bildpunkte) dargestellt. Fokussiert wird das Bild mit einem außenliegenden Fokus (Fokus-Ring vorne am Gerät).

    Bildleistung des Thunder

    Zum Einsatz kommt der bereits aus den HIK Monokularen bekannte Detektor mit 640 x 512 Bildpunkten. Es handelt sich um einen robusten Vanadium-Oxid Detektor. Wie bei HIKmicro Geräten gewohnt, ist sowohl die Darstellung des Wildkörpers, als auch die Darstellung der Umgebung sehr gut. Die Abstimmung der Farbpaletten ist sehr gut gelungen und mit schwarz = heiß, weiß = heiß, rot = heiß sowie dem Falschfarben Modus stehen dem Jäger 4 Farbprofile zur Verfügung.

    Bedienung & Handhabung

    Bedient wird das Gerät über ein an der Oberseite angebrachtes Tastenfeld, welches in Form eines Steuerkreuzes, mit mittig liegendem Bestätigungsknopf, ausgeführt ist. Als Vorteil erweisen sich die deutlich spürbaren Erhöhungen der Tasten auf den Gerät, was die Bedienbarkeit bei Dunkelheit erleichtert. Bei der Konkurrenz sind die Tasten häufig nicht so deutlich spürbar.

    Ausstattung

    Als Besonderheit bei der Ausstattung ist die Video / Foto-Aufnahmefunktion zu nennen. Zwar bieten einige wenige andere Geräte bereits ebenfalls eine interne Aufnahmefunktion – die meisten Geräte verfügen jedoch höchstens über einen Video-Ausgang. HIKmicro bietet hier wie bereits bei den Monokularen gewohnt, eine sehr gute Ausstattung. Die Video-Aufnahmen sowie WiFi-Hotspot und Live-Übertragung des Bildes des Gerätes an ein Mobilgerät sind unkompliziert möglich.


    Marke

    HIKMICRO

    HIKMICRO – die Welt der Wärmebildtechnik

    Die Wärmebildgeräte von HIKMICRO heben sich durch ihre hohe Qualität und praxisnahe Entwicklung hervor! Zudem überzeugen die Wärmebildoptiken durch ein attraktives Preis- Leistungsverhältnis. Für alle jagdlichen Ansprüche hat HIKMICRO ein Gerät geschaffen, sodass über kleinere Distanzen im Wald bis hin zu Jagden auf größeren Entfernungen, allen jagdlichen Ansprüchen gerecht geworden wird. Jägerinnen und Jägern empfehlen wir HIKMICRO – moderne Technologie für moderne Ansprüche!

    Die derzeit beliebtesten HIKmicro Geräte am Markt:

    Hikmicro Logo

    Technische Daten

    Technische Daten des HIKmicro Thunder TQ 35C Wärmebildvorsatzgerät

    Empfohlene Schussentfernung* 120 Meter
    Empfohlene maximale Vergrößerung* 6 fach
    Sensorauflösung 640 x 512 Pixel
    Sehfeld auf 100m 22 Meter
    Bildschirmauflösung 1024 x 768
    Pixelgröße 12 µm
    Gewicht ca. 380 Gramm
    Größe* 153,2 mm x 59,2 mm x 62,5 mm
    Akku- / Batterietyp 16340 / CR 123A
    Akkulaufzeit bei 25 Grad 2 Stunden
    Brennweite / F-Wert 35 Millimeter / F 1.0
    Garantie / Garantiebedingungen Sensor 10 Jahre / 3 Jahre auf das Gerät / Garantiebedingungen der Hersteller hier

    * Die Daten beruhen auf Einschätzungen der Firma Active Hunting und können je nach Witterungslage, Situation und Erfahrungsschatz des Anwenders abweichen.

    • Die empfohlene Schussentfernung gibt an, auf welche Entfernung Sie einen sicheren Schuss auf ein Wildschwein antragen können
    • Die empfohlene maximale Vergrößerung am Zielfernrohr gibt an, bis zu welchem Wert Sie ein Wildschwein zweifelfrei erkennen und erlegen können
    • Die Größe gibt nur die Maße des Gerätes an. Bitte bedenken Sie, dass der zusätzliche Adapter 50mm Platz beim Aufstecken benötigt.

    Lieferumfang

    Der Lieferumfang umfasst folgende Produkte:

    • HIKmicro Thunder Tq35c
    • Objektivschutzkappe
    • 2x CR123 Batterien
    • USB-C Datenkabel
    • Tasche mit Schultergurt,
    • 3 Jahre Garantie auf das Gerät, 10 Jahre Garantie auf Sensor bei Leistungsabfall

    Die Bedienungsanleitung für alle HIK Thunder-Geräte finden Sie hier: Bedienungsanleitung HIKmicro Thunder


    Praxiserfahrung

    HIKMICRO Thunder TQ35C und TQ50C – die beiden Flaggschiffe von HIKMICRO im Vergleich –

    Hikmicro TQ35C TQ50C

    Das Thunder TQ35C und TQ50C sind aktuell (Stand 05/2022) die Premiumprodukte im Vorsatzgeräte-Bereich aus dem Hause HIKMICRO. Wir haben für euch diese beiden Geräte genauer unter die Lupe genommen, miteinander verglichen und intensiven Praxistests unterzogen. Im Folgenden zeigen wir euch unsere Erkenntnisse und Erfahrungen mit den beiden Wärmebildvorsatzgeräten.

    Technische Daten der beiden HIK Thunder TQ Modelle:

    Die technischen Daten der beiden Geräte wirken auf den ersten Blick sehr ähnlich. Dennoch gibt es ein paar wichtige Unterschiede, auf die wir hier näher eingehen möchte.

    Äußerlich betrachtet sind sicher die beiden Objektive der größte Unterschied. Das TQ35C hat 35mm Brennweite und damit ein deutlich kleineres Objektiv als das TQ50C, welches eine 50mm Brennweite besitzt. Dadurch erlaubt das TQ50C eine etwas höhere Vergrößerung des Zielfernohrs. Hier sind Vergrößerungen bis ca. 8-fach noch sehr gut möglich. Hingegen beim TQ35C wird die Abbildungsqualität ab ca. 6-facher Vergrößerung etwas pixelig. Ein weiterer, wichtiger Unterschied ist das Sehfeld der beiden Geräte. Hier punktet ganz klar das TQ35C mit seinen 22m auf 100m. Das TQ50C hat hingegen nur 15m Sehfeld auf 100m. Auch beim Gewicht unterscheiden sich die beiden Geräte. Das TQ35C ist ca. 60 gr. leichter als das TQ50C.

    Technische Daten TQ-Geräte

    Allgemeines:

    Die verwendeten Materialen, der Aufbau und die Steuerung der beiden Geräte sind ansonsten identisch. Die Steuerung geschieht über insgesamt sechs gummierte Tasten auf der Oberseite. Hier erfordert es etwas Übung bis man die Bedienung wirklich raus hat – wer allerdings schon HIKMICRO Produkte z.B. als Beobachtungsgerät nutzt, der wird viele Parallelen in der Menüführung erkennen. Die Scharfeinstellung geschieht über einen gerippten Metallring kurz hinter dem Objektiv. Dieser lässt sich gut und leichtgängig bedienen. Seitlich befindet sich ein USB-C Anschluss zur Datenübertragung oder externen Stromversorgung, z.B. mittels Powerbank. Die Stromversorgung erfolgt entweder über zwei CR123A Batterien oder zwei 16340 Akkus. Wir empfehlen definitiv die Akku-Variante, da diese eine Menge Geld einspart. In unserem Online-Shop findet ihr die passenden Akkus und Ladegeräte dazu.

    Beide Geräte besitzen eine Wifi- und Videofunktion. Mit den HIKMICRO-Apps (T-Vision oder HIKMICRO Sight) kann das Bild des Vorsatzgerätes auf das Smartphone/Tablet gestreamt werden. Außerdem kann man das Gerät mit der App fernsteuern (Helligkeit, Kontrast, etc.). HIKMICRO hat auch angekündigt Updates für seine Geräte herauszubringen. Diese können über das mitgelieferte Datenkabel dann aufgespielt werden.

    Um einen Rusan-Adapter mit dem Gerät zu verbinden, benötigt ihr noch den Rusan-Reduzierring. Der Rusan-Klemmadapter wird auf das Gewinde des Reduzierrings aufgeschraubt und der Reduzierring arretiert auf dem Bajonettverschluss am Gerät selbst. Jetzt kann das Gerät mit eurem Zielfernrohr verbunden werden. Natürlich ist auch die Verwendung anderer Adapter-Varianten wie z.B. die Präzise-Jagen/Telefix-Adapter oder die EP-Arms-Adapter möglich.

    Im Folgenden haben wir euch noch ein paar Aufnahmen aus der Praxis zusammengestellt um euch auch vor allem die optische Leistung der beiden Geräte näher zu bringen:

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Einschießen/Präzision des Thunder TQ35C und des TQ50C:

    Natürlich haben wir vor der Jagd auch die Geräte auf unsere Waffen eingeschossen. Wir zeigen euch hier auszugsweise das Einschießen des TQ35C – ähnlich verlief es auch beim TQ50C. Beide Geräte lassen sich problemlos auf die jeweilige Waffe einjustieren. Der Ablauf ist bei beiden Geräten absolut identisch.

    Unsere Testwaffe war auf 100m Fleck eingeschossen. Wir haben das Gerät out of the box montiert und einen Schuss auf die 100m entfernte Scheibe mit Wärmepad abgegeben. Der Schuss saß ca. 2cm zu weit rechts sowie ca. 4cm zu tief. Wir gingen also in das Einschießmenü des Gerätes und korrigierten einen Klick nach links sowie zwei Klicks nach oben, wobei ein Klick auf 100m ca. 2,4cm entspricht. Daraufhin haben wir einen zweiten Schuss abgegeben. Von der Höhe war dieser nahezu perfekt, jedoch immer noch ca. 1,5cm zu weit rechts. Wir entschlossen uns keine weitere Korrektur vorzunehmen und direkt einen dritten Schuss abzugeben, da der leichte Rechtsschuss auch unser Fehler gewesen sein könnte. So war es auch – und mit dem Ergebnis sind wir absolut zufrieden.

    Hier noch das Video, wie wir die Geräte eingeschossen haben:

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Fazit:

    Durch die gut nutzbare Vergrößerung der Zieloptik (TQ35C ca. 6-fach / TQ50C ca. 8-fach) und das Sehfeld (TQ35C: 22m auf 100m / TQ50C: 15m auf 100m) lassen sich die beiden Geräte jagdlich sehr gut einordnen. Für den Wald- und Kirrungsjäger, der unserer Erfahrung nach auf ein großes Sehfeld wert legt und aufgrund geringerer Schussentfernungen die Vergrößerung am Zielfernrohr nicht so hoch dreht, ist das TQ35C das optimale Gerät. Wer jedoch häufiger im Feld unterwegs ist, für den könnte das TQ50C besser geeignet sein. Hier kann mit dem Zielfernrohr besser vergrößert werden, was gerade bei weiteren Schüssen (wir empfehlen als äußerstes Maximum 150m) sicher hilfreich sein kann. Ein großes Sehfeld ist hier häufig nicht notwendig.

    Grundsätzlich haben beide Geräte – wie von HIKMICRO gewohnt – ein außerordentlich gutes Preis-Leistungsverhältnis. Mit ca. 3.000,00 EUR für das TQ35C und 3.200,00 EUR für das TQ50C sind die Geräte äußerst fair bewertet – gerade im Vergleich zu Konkurrenzprodukten der gleichen Leistungsklasse (Stand 05/2022). Kleinere Abstriche muss man lediglich bei der Bedienbarkeit hinnehmen – hier besteht Optimierungspotenzial. Daran wird HIKMICRO aber zukünftig arbeiten und durch die Update-Funktion werden sicher auch Kunden nicht im Stich gelassen, die bereits ein Gerät besitzen. Die wichtigsten Funktionen sind aber gut durchdacht und leicht erreichbar. Das Gesamtpaket überzeugt sehr. Das fängt bei der Abbildungsqualität an, geht weiter über die Video- und Wifi-Funktion und endet mit der Zusage von HIKMICRO, dass es Updates für ihre Geräte geben soll und man immer weiter an Verbesserungen arbeitet. Das spricht für sich – daher klare Kaufempfehlung, wer in der Oberklasse nach einem preiswerten Gerät sucht.

    Hier findet ihr unseren Bericht noch als YouTube-Beitrag:

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Wir würden uns auch freuen, wenn ihr unseren YouTube-Kanal abonniert und einen „Daumen nach oben“ da lasst, wenn euch das Video gefallen hat 😉


    Produkttest

      Produkttest im Active Hunting Revier

      Noch unsicher? Bei uns können Sie Ihr Wunschprodukt jederzeit im Active Hunting Revier ausführlich testen und mit anderen Geräten vergleichen. Das Team von Active Hunting steht Ihnen dabei beratend zur Seite! Einfach Testtermin vereinbaren!










      1gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versand & Lieferung