☆☆☆☆☆ 5 Sterne - basierend auf 205 Bewertungen
☆☆☆☆☆ 5 Sterne - basierend auf 205 Bewertungen

Vergleich Wärmebild Geräte – Pulsar Helion 2 XP50 Pro, Liemke Keiler 1 und Hikmicro Falcon FQ50 im Test

Wärmebild Geräte

Wärmebild Geräte aus der Oberklasse – Pulsar Helion 2 XP50 Pro, Liemke Keiler-1 und Hik Miko Falcon FQ50

Wärmebild Geräte

In diesem Beitrag möchten wir Euch drei Wärmebild Beobachtungsgeräte aus der Oberklasse vorstellen. Hier ging es uns darum, die optische Leistung, den Aufbau und die Vor- und Nachteile der Wärmebild Geräte für Euch herauszustellen.

Technische Daten der Wärmebild Geräte Pulsar Helion 2 XP50, Liemke Keiler-1 und Hik Micro Falcon FQ50

Wärmebild Geräte

Das Wärmebild Gerät Pulsar Helion 2 XP50 Pro glänzt mit hoher Erkennung und Detektionsreichweite. Zudem bietet es ein großes Sehfeld. Ebenso ist die Stream-Vision App von Pulsar sehr ausgereift, optisch gut strukturiert und bietet des Weiteren Software und Firmware Updates.

Das Wärmebild Gerät Hik Micro Falcon FQ50 bietet die gleiche Erkennung und Detektionsreichweite wie das Wärmebild Gerät Pulsar Helion 2 XP50 Pro. Zudem nutzt es Standard 18650 Akkus, welche kostengünstig und leicht zu beziehen sind. Und natürlich ist auch der günstigste Anschaffungspreis in diesem Vergleich zu erwähnen.

Die Stärken des Wärmebild Gerätes Liemke Keiler-1 liegen in einem breiten Sehfeld, extrem kompakte Baumaßen, einem geringen Gewicht und einer sehr hohen Akkulaufzeit.

Das Wärmebild Gerät Hik Micro Falcon FQ50 im Detail

Mit 636 Gramm Gesamtgewicht ist das Wärmebild Gerät Hikmicro Falcon FQ50 das schwerste Gerät in diesem Vergleich. Die Grundvergrößerung beträgt 2,6 fach und somit entsteht ein recht kleines Sehfeld von 15,3 Meter auf 100 m.

HikMicro Falcon FQ50

Das 50 mm Objektiv wird von einer schlichten Kunststoffkappe geschützt.

HikMicro Falcon FQ50

Die Fokussierung wird über den gerippten und gummierten Objektivring mit sattem Kraftaufwand gesteuert.

HikMicro Falcon FQ50

Auf der Oberseite des Wärmebild Gerätes Hik Micro Falcon FQ50 finden sich vier gummierte Tasten, welche zur kompletten Steuerung dienen. Die Tasten sind zum Teil erhoben und verfügen über unterschiedliche Formen, dadurch lassen sie sich bei Dunkelheit besser ausfindig machen.

HikMicro Falcon FQ50

Am Okular des Wärmebild Gerätes Hik Micro Falcon FQ50 finden sich 2 Anbindungspunkte für die Handschlaufe. Auch der gummierte Dioptrieneinstellring läuft sauber und präzise.

HikMicro Falcon FQ50

Auf der Unterseite noch der USB TYP C Anschluss und die Aufnahme zur Stativbefestigung.

HikMicro Falcon FQ50 6

Ein großer Vorteil des Wärmebild Gerätes Hik Micro Falcon FQ50 ist die Kompatibilität zu gewöhnliche 18650 Akkus. Diese sind problemlos zu beziehen und liefern eine Laufzeit von etwa 7 Stunden. Bei den Wärmebild Geräten von Pulsar und Liemke ist man hingegen auf die hauseigenen Akkus angewiesen, welche nicht gerade günstig sind.

HikMicro Falcon FQ50

Insgesamt liefert das Wärmebild Gerät Hik Micro Falcon FQ50 vier Farbmodi. Die Abbildung der Wärmequelle ist äußerst detailreich, mit harter Struktur. Der Umgebung fehlt es etwas an Struktur.

HikMicro Falcon FQ50 HikMicro Falcon FQ50 HikMicro Falcon FQ50 HikMicro Falcon FQ50

Hier seht Ihr bei dichtem Nebel Schafe auf eine Entfernung von etwa 60 m. Die Stücke werden trotzdem scharf abgegrenzt dargestellt.

HikMicro Falcon FQ50

Zwei Hasen in Black Hot auf etwa 60 m.

HikMicro Falcon FQ50

Rehwild bei Nebel auf etwa 350 Meter Entfernung. Auch hier deutlich zu erkennen, obwohl der Nebel recht dicht war.

Wärmebild HikMicro Falcon FQ50

Nochmals 2 Wärmesignaturen bei Nebel auf etwa 1.000 m. Ich gehe davon aus, es handelt sich um Rehwild. Sicher konnte ich dies jedoch nicht beurteilen.

Wärmebild HikMicro Falcon FQ50

Das Wärmebild Gerät Pulsar Helion 2 XP50 Pro im Detail

Kommen wir zum Wärmebild Gerät Pulsar Helion 2 XP50 Pro. Die Helion Serie ist schon lange auf dem Markt und wurde seit Ihrer Einführung stetig verbessert. Pulsar Wärmebild Geräte sind generell sehr ausgereift und verfügen über eine sehr gute Verarbeitungsqualität.

Wärmebild Gerät Pulsar Helion 2 XP50 Pro

Das 50 mm Objektiv des Pulsar Wärmebild Gerätes wird von einem robusten Objektivdeckel geschützt. Die Scharfeinstellung am Objektiv läuft mit sattem Kraftaufwand und lässt präzise Einstellungen zu. Eine Gummiarmierung würde das ganze noch etwas griffiger machen.

Wärmebild Gerät Pulsar Helion 2 XP50 Pro
Auf der Oberseite des Wärmebild Gerätes Pulsar Helion 2 XP50 Pro sitzen 5 gummierte Tasten zur Steuerung. Die Steuerung beim Wärmebild Gerät Pulsar Helion erfordert zugegeben schon etwas Übung, bis man das ganze beherrscht.

 Die Scharfeinstellung am Objektiv läuft mit sattem Kraftaufwand und lässt präzise Einstellungen zu. Eine Gummiarmierung würde das ganze noch etwas griffiger machen.

Die Lichtschutzblende ist einstellbar und die Dioptrieneinstellung ist gummiarmiert. Mit gut gewähltem Kraftaufwand lassen sich präzise Einstellungen realisieren.

 Die Scharfeinstellung am Objektiv läuft mit sattem Kraftaufwand und lässt präzise Einstellungen zu. Eine Gummiarmierung würde das ganze noch etwas griffiger machen.

Der Akku mit einer Laufzeit von bis zu 7 Stunden verriegelt extrem fest mit dem Wärmebild Gerät Pulsar Helion 2 XP50 Pro. Der im Zubehör erhältliche IPS14 Akku verlängert die Laufzeit erheblich, ist jedoch auch größer und schwerer.

 Die Scharfeinstellung am Objektiv läuft mit sattem Kraftaufwand und lässt präzise Einstellungen zu. Eine Gummiarmierung würde das ganze noch etwas griffiger machen.

Auf der Unterseite noch die Stativaufnahme.

 Die Scharfeinstellung am Objektiv läuft mit sattem Kraftaufwand und lässt präzise Einstellungen zu. Eine Gummiarmierung würde das ganze noch etwas griffiger machen.

Rechts hinter dem Okular der Mini USB-Anschluss. Hier passen aufgrund der Formgebung nur die original Pulsar Kabel.

 Die Scharfeinstellung am Objektiv läuft mit sattem Kraftaufwand und lässt präzise Einstellungen zu. Eine Gummiarmierung würde das ganze noch etwas griffiger machen.

Insgesamt stehen 8 Farbmodi beim Wärmebild Gerät Pulsar Helion 2 XP50 Pro zur Verfügung. Die Bilddarstellung des Wärmebild Gerätes Pulsar Helion 2 XP50 Pro ist extrem lebendig. Es werden sehr viele Details wiedergeben und auch die Umgebung wird sehr plastisch dargestellt.

 Die Scharfeinstellung am Objektiv läuft mit sattem Kraftaufwand und lässt präzise Einstellungen zu. Eine Gummiarmierung würde das ganze noch etwas griffiger machen.

Ein Hase auf etwa 80 m Entfernung.

 Die Scharfeinstellung am Objektiv läuft mit sattem Kraftaufwand und lässt präzise Einstellungen zu. Eine Gummiarmierung würde das ganze noch etwas griffiger machen.

Rehwild auf etwa 200 m bei recht dichtem Nebel. Trotzdem eine exzellente Bilddarstellung.

 Die Scharfeinstellung am Objektiv läuft mit sattem Kraftaufwand und lässt präzise Einstellungen zu. Eine Gummiarmierung würde das ganze noch etwas griffiger machen.

Ein weiterer Sprung Rehe auf etwa 400 m bei klaren Wetterverhältnissen.

 Die Scharfeinstellung am Objektiv läuft mit sattem Kraftaufwand und lässt präzise Einstellungen zu. Eine Gummiarmierung würde das ganze noch etwas griffiger machen.

Das Wärmebild Gerät Liemke Keiler-1 im Detail

Das Wärmebild Gerät Liemke Keiler-1 begeistert auf den ersten Blick mit extrem kompakten Baumaßen. Das Design erinnert stark an die Pulsar Axion Serie, dennoch ist es etwas größer als die Konkurrenzprodukte.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Mit einer sehr geringen Drehbewegung wird die Bildschärfe am Wärmebild Gerät Liemke Keiler-1 eingestellt.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Die 35 mm Linse wird leider nicht von einer Objektivschutzkappe geschützt. Im Lieferumfang findet sich lediglich ein Neoprenschutzcover. Liemke bietet im Zubehör eine speziell abgestimmte Objektivschutzkappe an, diese muss jedoch zu einer derzeitigen UVP von 55 € käuflich erworben werden.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Unterhalb des Objektives sitzt der USB TYP C Anschluss.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Auf der Oberseite des Wärmebild Gerätes Liemke Keiler-1 finden sich 3 gummierte Tasten, ein Drehrad und ein Wipp Schalter. Anhand des Drehrades könnt Ihr Euch blitzschnell durch das Menü scrollen und ebenso den digitalen Zoom steuern. Der Wipp Schalter um das Gerät ein oder auszuschalten sowie in den Stand-by zu setzen ist spielend in der Nacht zu finden. Insgesamt fand ich das ganze sehr gut gelöst.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Die Dioptrieneinstellung läuft sauber und präzise.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Als extrem großen Vorteil beim Wärmebild Gerät Liemke Keiler-1 sehen wir das Brillenträgerokular. Ich als Brillenträger hatte absolut keine Probleme das volle Sehfeld beim Keiler-1 wahrzunehmen. Bei anderen Wärmebild Geräten hatte ich hier schon sehr große Schwierigkeiten. Auch hier also absolut hervorragend gelöst.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Das Wärmebild Gerät Liemke Keiler-1 nutzt hauseigene Liemke Akkus welche eine Laufzeit von bis zu 9 Stunden generieren, was einen sehr hohen Wert darstellt. Die hohe Laufzeit können wir aus der Praxis auch bestätigen. Natürlich ist man hier wieder abhängig und kann nicht auf handelsübliche Akkus zurückgreifen.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Um das Wärmebild Gerät Liemke Keiler-1 mit einem Stativ zu verbinden, findet sich im Lieferumfang eine Adapterplatte, die aufgeschraubt wird. Eigentlich keine schlechte Idee. Sollte das Gewinde einmal Schaden nehmen, müsste nämlich nur die Adapterplatte getauscht werden.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Auch das Wärmebild Gerät Liemke Keiler-1 liefert ein extrem lebendiges Bild mit höchster Detailwiedergabe. Es steht dem Pulsar Helion fast in nichts nach und das bei geringerer Brennweite und geringeren Baumaßen.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1 Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1 Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1 Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1 Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Hier Rehwild bei klaren Wetterverhältnissen auf etwa 50 m.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Nochmals Rehwild bei klarem Wetter auf etwa 200 m.

Wärmebild Gerät Liemke Keiler 1

Hierbei handelt es sich um Kühe auf etwa 800 m. Zweifelsfrei zu erkennen ist dies leider nicht, aber die Detektion ist auf jeden Fall vorhanden. Natürlich ist eine Kuh auch eine sehr große Wärmequelle.

Waermebild Geraet Liemke Keiler 1 17

Die Wärmebild Geräte Pulsar Helion 2 XP50 Pro, Liemke Keiler-1 und Hik Micro Falcon FQ50 im direkten Vergleich

Jetzt möchten wir anhand unseres Keiler 3D Targets die Geräte noch auf exakten Entfernungen und gleichen Wetterbedingungen testen.

Waermebild Wutz

Hier möchten wir jedoch anmerken das für den Vergleich der optischen Leistung in Bezug zur Wärmequelledie die vorangegangenen Aufnahmen aus dem Revier herangezogen werden sollten.

Es handelt sich hierbei schließlich um einen Dummy der keine Körperwärme abgibt und zudem keine Fellstruktur oder dergeleichen aufweist. Für eine Präsentation des Sehfeldes sind diese Aufnahmen jedoch exzellent geeignet.

Pulsar Liemke HikMicro 50m

Pulsar Liemke HikMicro 100m

Pulsar Liemke HikMicro 200m

Pulsar Liemke HikMicro 300m

Fazit zu den Wärmebild Geräten Pulsar Helion 2 XP50 Pro, Liemke Keiler-1 und Hik Micro Falcon FQ50

Die Pulsar Helion Serie ist am längsten am Markt vertreten und wir halten die Serie für äußerst ausgereift, mit hervorragender Bildqualität. Durch den im Zubehör erhältliche IPS14 Akku kann die Laufzeit extrem gesteigert werden. Die Verarbeitung ist tadellos und durch die hohe optische Vergrößerung ist das Wärmebildgerät Pulsar Helion 2 XP50 Pro für die Feldjagd prädestiniert. Wer eine hohe Erkennungsreichweite gepaart mit bester Bildqualität sucht, hat mit dem Wärmebild Gerät Pulsar Helion 2 XP50 Pro einen zuverlässigen Partner.

Wem der Anschaffungspreis des Pulsar Gerätes zu hoch ist, aber dennoch eine hohe Erkennungsreichweite mit guter Bildqualität gesucht wird, dem sei das Wärmebild Gerät Hik Micro Falcon FQ50 ans Herz gelegt. Für uns bildet dieses Wärmebild Gerät den Preis Leistungssieger in diesem Vergleich. Die Bilddarstellung des Geländes wird zwar nicht so plastisch wie bei Pulsar oder Liemke dargestellt und auch ist das Bild nicht so lebendig, dennoch wird die Wärmesignatur sehr detailreich abgebildet. Auch die Verwendung von Standard 18650 Akkus ist ein weiterer Preisvorteil. Insgesamt liefert das Wärmebild Gerät Hik Micro Falcon FQ50 eine solide Performance zu einem fairen Preis.

Das Wärmebild Gerät Liemke Keiler-1 begeistert mit äußerst kompakten Baumaßen. Es passt in nahezu jede Jackentasche und fällt dadurch kaum zur Last. Das Brillenträgerokular und die kinderleichte Bedienung sind weitere Vorteile. Die Bilddarstellung ist wie beim Pulsar Wärmebild Gerät höchst lebendig und auch das Gelände wird plastisch dargestellt. Gerade auf der Pirsch spielt das Liemke Keiler-1 seine Stärken aus. Made in Germany und vor allem Service in Germany wären weitere Aspekte. Hierdurch können Servicearbeiten sehr zügig in Wetzlar abgewickelt werden. Ein wirklich rundum gelungenes Gerät, welches jedoch auch den höchsten Anschaffungspreis aufweist.

Wer noch mehr zu diesen Wärmebildgeräten sehen möchte, der findet in unserem YouTube Channel ein aussagekräftiges Video:

Wärmebildgeräte – Pulsar Helion 2 XP50 Pro, Liemke Keiler 1 und Hikmicro Falcon FQ50 im Vergleich

Das Pulsar Helion 2 XP50 Pro in unserem Shop:

Pulsar Helion 2 XP50 Pro

Das Liemke Keiler-1 in unserem Shop:

Liemke Keiler-1

Das Hik Micro Falcon FQ50 in unserem Shop:

Hik Micro Falcon FQ50

 

Falls Ihr weitere Fragen zu Wärmebildgeräten habt, könnt Ihr Euch natürlich wie immer an uns wenden. Bis dahin verbleibt das gesamte Team von Active Hunting mit einem kräftigen Waidmannsheil.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar