Jagdzubehör  102 Artikel

Filter

Jagdzubehör –
praktisch, getestet und hochwertig

Von A wie Ansitzsack bis Z wie Zielstock – unser Sortiment umfasst ausgesuchte Produkte die in unserem Revieren ausgiebig getestet wurden.

Auf dem Weg zum Hochsitz erkennt man, dass das Wild schon ausgetreten ist oder die Sauen im freien Feld stehen und keine Schießauflage weit und breit – Was tun?

Zielstöcke als Jagdzubehör ermöglichen es überall und zu jederzeit einen sicheren Schuss anzutragen. Je nach Variante kann im Stehen, Sitzen oder sogar liegend geschossen werden. Aus eigener Erfahrung und denen unserer zufriedenen Kunden können wir berichten, dass die Schussabgabe von einem korrekt eingestellten Zielstock oftmals um einiges präziser ist als von einer Ansitzeinrichtung. Selbst das Einschießen eines Jagdgewehrs stellt mit dem richtigen Zielstock kein Problem dar. Unterschiedlichste Bauformen wie z.B. Ein-, Zwei- oder Dreipunktauflage, feste oder variable Beinlängen, schwenkbar oder statisch bieten eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten.

Wir bieten für jede Anforderung den richtige Zielstock und beraten Sie gerne.

Wildbergehilfen und Werkzeuge –
professionell aufbrechen und bergen

Zur Jagd an sich gehören die Arbeiten vor und nach dem Schuss. Gerade nach dem Schuss, ist es wichtig zügig, sauber und vor allem hygienisch zu verfahren. Als Jäger sind wir daran interessiert ein hochwertiges Lebensmittel zu gewinnen und in Verkehr zu bringen. Jagd ist Handwerk und wie jeder Meister seines Faches ist auch der Jäger auf vernünftige Hilfsmittel und technische Werkzeuge angewiesen. Was ist sinnvoll, was hat sich bewährt im Bereich Wildbergehilfen und Werkzeuge als Jagdzubehör für nach dem Schuss?

Stöbern Sie gerne in unserem Onlineshop.

Wildkameras –
Wissen was im Revier passiert!

Welches Wild ist wann, wo in meinem Revier anzutreffen? Wechselt es nur kurz durch oder hält es sich an manchen Stellen länger auf? Oftmals sind dies entscheidende Fragen, die es zur Auswahl der optimalen Jagdstrategie zu beantworten gilt. Egal ob an Kirrungen, Wechseln, Suhlen, Mahlbäumen, Luderplätzen, etc. eine Wildkamera als Jagdzubehör liefert Eindrücke und zeigt das Wild vertraut und ungestört in seiner natürlichen Umgebung und das ohne zeitgleich Vorort sein zu müssen. Durch die Möglichkeit von zu Hause aus Bilder via E-Mail, MMS oder gesammelt vor Ort abzurufen werden Kontrollfahrten im Revier vermieden und das Wild deutlich weniger beunruhigt. Doch welche Wildkamera ist die Richtige? 12MP, 2G, LTE, GPRS, MMS, Email oder interner Speicher … ?